FPÖ-Deimek: Wann prüft der Rechnungshof endlich die Nationalbank?

Utl.: Goldpolitik muss aufgerollt werden =

Wien (OTS/fpd) – Die Gründe für Geheimniskrämerei und jahrelange Nichtinformation des Parlaments rund um Österreichs Goldreserven müssen endlich aufgerollt werden, fordert der FPÖ-Nationalratsabgeordnete DI Gerhard Deimek. Finanzministerium und Nationalbank bildeten eine “Achse gegen Parlament und Bürger”. Der Rechnungshof sei jetzt an der Reihe, seine Ankündigung wahrzumachen und das Goldgeschäft der OeNB in aller Gründlichkeit zu prüfen. Deimek erwartet sich “lückenlose Aufklärung”.

Nationalbank und Finanzministerium verweigerten über Jahre hinweg Antworten zu Goldlagerung und Goldgeschäften der Oesterreichischen Nationalbank. Erst nach politischem und medialem Druck konnten schließlich erste entscheidende Durchbrüche erzielt werden. Erst nach jahrelangem Widerwillen erteilte Nationalbankgouverneur Nowotny Auskünfte. “Ein demokratiepolitischer Wahnsinn”, erinnert Deimek. Rechnungshofpräsident Moser kündigte im August des Jahres 2012 aus aktuellem Anlass im Rahmen des Forums Alpbach eine Überprüfung der Goldreserven der OeNB an. “Bisher ist Josef Moser konkrete Schritte schuldig geblieben”, vermutet Deimek rot-schwarze Interventionen hinter dieser Verzögerung. Der Goldskandal müsse gründlich aufgearbeitet werden. “Die Nationalbank darf nicht mehr länger das Utopia der Skandale sein”, verweist Deimek auf Nowotnys frühere Rolle in der BAWAG, die Affäre Duchatczek, Pensionsprivilegien und das Thema Gold.

Die Nationalbank solle die Hüterin unserer Kaufkraft sein und Österreichs Interessen innerhalb des Euro-Raumes vertreten. “Doch scheinbar ist Ewald Nowotny viel zu sehr damit beschäftigt, Privilegien zu verteidigen und Platzkarten für Futtertröge zu verteilen. Eines ist sicher: In diesen Händen ist das Gold der Österreicherinnen und Österreicher alles andere als gut aufgehoben”, hofft Deimek auf baldiges Engagement des Rechnungshofes und weitere Erkenntnisse. (Schluss)


Stoppt das Terrorgesetz! Jetzt klicken & handeln!