FPĂ–: Deimek: Team Stronach verweigert Verantwortung und Arbeit

Utl.: Lustloser Erich Tadler ging vor Abstimmungen heim =

Wien (OTS) – Das Team Stronach hat im laufenden Wahlkampf das Thema Wohnen entdeckt. Christoph Hagen und Walter Jenewein wollen sich des Feldes besonders annehmen. FĂĽr den FPĂ–-Nationalratsabgeordneten Gerhard Deimek eine Farce der Sonderklasse: “Ausgerechnet der Vertreter des Team Stronach hat im letzten Bautenaussschuss seine Werte vernachlässigt und die Sitzung vor den Abstimmungen verlassen.”

Kurz vor Sommerbeginn, am sonnigen 20. Juni dieses Jahres, tagte der Bautenausschuss zum letzten Mal vor der Nationalratswahl. Der einzige Vertreter des Team Stronach, Erich Tadler, verlieĂź den Ausschuss noch vor den zahlreichen Abstimmungen. “Die Wohnkosten steigen ins Uferlose und der Vertreter des Team Stronach ist offenbar nicht einmal bereit, seinen Job zu machen”, fĂĽhrt Deimek aus.

Die AnkĂĽndigungen des Vorarlberger Abgeordneten Christoph Hagen und seines Tiroler Parteifreundes Walter Jenewein seien deshalb unter bemerkenswerten Vorzeichen zu deuten. Durch Arbeitsverweigerung und Abwesenheit im Parlament werde man Ă–sterreich nicht voranbringen können. “Die immer wieder ins Treffen gefĂĽhrte Wirtschaftskompetenz Stronachs wird nichts helfen, wenn sein Team unwillig ist, fĂĽr die Menschen dieses Landes zu arbeiten”, schlieĂźt Deimek.


Stoppt das Terrorgesetz! Jetzt klicken & handeln!